Maschinendatenerfassung MDE mit IntarS

Mit IntarS MDE werden zyklusorientierte Fertigungsmachinen über eine IO-Box V4 (bis zu 16 Maschinen je Box) direkt an IntarS ERP angebunden. Die Box nimmt MDE-Signale auf. Die Daten (Maschine mit Zeitstempel) holt IntarS MDE direkt per http oder als gespeicherte Datei ab und verarbeitet diese als BDE-Meldung im ERP.

Werden vorgegebene Zykluszeiten überschritten, wird automatisch eine Störung gemeldet. Über ein Tablet kann der Grund der Störung angegeben werden. Die Störung kann hier manuell beendet werden bzw. wird diese mit dem nächsten MDE-Signal beendet. Der Fertigungsfortschritt über die MDE-Meldungen sowie Störungen und abweichende Zykluszeiten lösen eine automatische Neuterminierung im Leitstand aus. Weiter Infos finden Sie hier

Weiterlesen

Google GedCoding API und Maps in IntarS

Wir nutzen die GeoCoding API von Google für Ermittlung der GEO-Koordinaten und Tourenplanung, z. B. kann man hinter einer Tour die Kunden bzw. Interessenten erfassen, welche man als Außendienstmitarbeiter besuchen möchte und somit die Route in IntarS planen. So erhält man auch eine korrekt neu formatierte Adresse, diese kann dann für die Adresspflege verwendet werden. Selbst wenn in der angefragten Adresse Fehler enthalten sind, kann man sich die Treffer auch auf einem Google Maps Plugin anzeigen lassen, so wie wenn man in Google Maps etwas sucht.
Über Nacht werden die neu erfassten Adressen mittels der GeoCoding API analysiert und jede erhält eine Vorschlagsliste. Daraus wählt man dann mit Unterstützung der Visualisierung von Google Maps die richtig(st)e aus. Google sagt bei den Ergebnissen auch etwas zur Genauigkeit. "ROOFTOP" bezeichnet z. B. einen exakten Treffer. Zusätzlich werden die Latidude/Longitude übernommen. Über diese eindeutigen Koordinaten kann dann eine sehr schnelle Duplettenprüfung erfolgen. Des Weiteren können auch die Umsatzzahlen zu den Kunden in der Karte angezeigt werden.

Weiterlesen

IntarS Lite

Die IntarS Unternehmenssoftware GmbH stellt mit IntarS Lite ein kostenloses ERP zur Verfügung.
IntarS Lite basiert auf Candy-CRM und wurde zu einem umfassenden ERP-System erweitert. Es ist eine universelle, vorkonfigurierte, direkt einsatzfähige Implementierung von IntarS für kleine Firmen ohne branchenspezifische Funktionalität. IntarS Lite wird als sogenannte Virtual Appliance ausgeliefert: emulierte Hardware, Betriebssytem Linux 64 Bit, Datenbank und die eigentliche Anwendung sind in eine (große) Datei gepackt. Installation und Konfiguration fallen somit weg. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Kostenrechnung

In unserem ERP IntarS haben wir Kostenrechnung integriert. Damit sind wir in der Lage, für den Mittelstand Kostenrechnung- und Controlling-Lösungen zu implementieren, die notwendige Ablauf- und Aufbauorganisation dafür aufzubauen und sicherzustellen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Lauffähig auf Amazon Web Services

Erste Tests mit den Amazon Web Services (AWS) verliefen erfolgreich.
Somit können Sie IntarS als SaaS (Software as a Service) in die Cloud auslagern und immer von jedem Ort der Welt auf Ihr ERP-System zugereifen.

Mit AWS bezahlen Sie nur die Resourcen, die Sie wirklich nutzen.

Weiterlesen