IntarS ERP

Wir, die im Jahr 2000 von den Gesellschafter-Geschäftsführern Pirmin Braun und Ralf Engelhardt in Coburg als "seat-1 Software GmbH" gegründete und 2012 in "IntarS Unternehmenssoftware GmbH" umbenannte Gesellschaft entwickelt, vertreibt und implementiert mit derzeit 6 Angestellten, 9 Partnern und einer freien Community die Open Source ERP Lösung "IntarS".

IntarS ist unsere webbasierende, vollwertige, umfassende, deutsche kommerzielle Open Source Unternehmenssoftware (ERP, PPS, Warenwirtschaft) für kleinere bis mittlere Handels-, Fertigungs- und Dienstleistungsunternehmen ("KMU"). Aufbauend auf langjähriger Erfahrung in etablierten ERP Unternehmen (SAP, BRAIN, biw, Steeb-CAS) und in Anbetracht derer Probleme mit dem Mittelstand, begannen wir 1997 die Neuentwicklung eines eigenen Produktes.

Mehr zur Firmengeschichte

IntarS Mobile

Um auch unterwegs immer alle wichtigen Daten im Blick zu haben, wurde IntarS Mobile entwickelt. Eine speziell für mobile Geräte optimierte Oberfläche sorgt schnell und unkopliziert für Überblick: Termin, Geburtstage, Kundendaten, offene Aufträge, aktueller Umsatz und vieles mehr

Screenshots

Hier finden Sie einige Screenshot useres ERP-Systems. Das Aussehen jeder Installation kann individuell (z.B. per CSS) eingestellt und an das Coperate Desing angepasst werden.

IntarS ist so konzipiert, dass es besonders leicht und damit kostengünstig und zielgenau auf individuelle Geschäftsprozesse anzupassen ist und dabei gleichermaßen flexibel und releasefähig bleibt. Aus einer Vielzahl von verschiedenen Schnittstellen und Modulen stellen wir Ihnen ihr System zusammen. Spezifische Anforderungen auf Ihre Prozesse können auf Basis dieser Module umgesetzt werden.

Faktura

Erstellen Sie Angebote, Aufträge und Rechnungen.

Buchhaltung

Schnittstellen zu allen wichtigen Finanzbuchhaltungsanbietern.

Lagerverwaltung

Verwalten Sie Ihre Bestände, stellen Sie rechtzeitig Bedarf fest.

Fertigung

Steuern Sie Ihre komplette Fertigung über IntarS.

Einkauf

Stellen Sie fest, wo zu welchem Zeitpunkt Bedarf besteht.

CRM

Sprechen Sie Kundengruppen zielgerichtet an.

DMS

Alle Dokumente (Bilder, PDF, etc.) können im System hinterlegt werden

Projekt Management

Steuern von internen und externen Projekten

Auswertungen

Auswertungen jeglicher Daten als Chart, CSV, Excel, uvm.

Personalzeiterfassung

Erfassung aller Arbeitszeiten über ein Terminal mit z.B. Barcodes auf Personalkarten

Bruttolohnabrechnung

Komplette Lohnabrechnung mit Freizeit- und Urlaubskonten

Betriebsdatenerfassung

Erfassung aller für die Fertigung relevanter Daten (Entnommene Mengen, Zeiten, uvm.)

Mobile Datenerfassung (PDA)

Erfassen Sie mobil Daten (Inventur, etc.) mit z.B. einem PDA

Tourenplanung

Planen Sie Ihre Lieferungen

PIM

Speichern Sie Produktdaten zentral im Produktinformationsmanagement

B2B Shop

Bieten Sie Lieferanten und Kunden eine Online-Plattform für Bestellungen

IntarS läuft auf jeder 64 Bit Hardware, auf der auch Linux läuft. IntarS ist so performant, dass es als Einzelplatzversion produktiv auf dem Scheckkartenrechner "Raspberry Pi" läuft. In einer Ausbaustufe für 100 User lassen sich 30.000,-- EUR Hardwarekosten gegenüber einer SAP HANA Konfiguration einsparen. IntarS kann auch ohne eigene Hardware auf Amazon Web Services EC2 betrieben werden.

Maria DB

Als Datenbanksystem nutzen wir den MySQL Fork Maria DB.

Linux

Beim OS setzen wir auf Linux, speziell auf Debian.

Open Source

Die komplette Software ist quelloffen, einsehbar und kann jederzeit überall angepasst werden.

Hosting

Auf Wunsch übernehmen wir auch das Hosting der kompletten Anwendung (SaaS).

SVN

Jeder Kunde bekommt ein eigenes Verzeichnis in unserem SVN-Repository.

Community

Dank einer aktiven Community profitieren alle von innovativen Erweiterungen.

IntarS ist Open Source und kann deshalb kostenlos heruntergeladen werden. Dazu haben Sie mehrere Möglichkeiten:

Download bei Heise
Im Softwareverzeichnis von heise.de kann das ERP-System hier
heruntergeladen werden.
Virtuelle Appliance
Bei uns direkt können Sie eine Virtuelle Maschine
mit vorinstalliertem IntarS herunterladen

Für viele externe Systeme haben wir schon Schnittstellen entwickelt und können darauf zurückgreifen. Bei neuen Anforderungen helfen diese bestehenden Lösungen.

Technik

  • Schnittstellengenerator .csv
  • Data Import .xml, .csv, .txt
  • SOAP, Web Services
  • XML-RPC
  • Barcode Scanner und Drucker

Banking

  • SFirm
  • DTAUS

Logistik

  • UPS
  • DHL
  • GLS
  • Schenker

Fertigung

  • div. CAD Stücklistenimport
  • div. BDE, PZE

Telefonie

  • CTI Mirage Systems
  • CTI Starface
  • Avayo

Fax

  • GFI
  • Starface
  • Tobit
  • Web.de

Finanzbuchhaltung

  • DATEV
  • Lexware
  • FX90
  • HS
  • Eurofibu
  • Sage Fibu

Factoring

  • Heller Bank
  • Postbank
  • Fortis Bank
  • Crefo

Sonstiges

  • Intrastatmeldung (ASCII)
  • Statistische Meldung (XML)
  • Onix-Schnittstelle (XML)
  • Bildung Online Schnittstelle (XML)
  • EWS (Exchange Web Services)
  • EDI
  • VDA
  • DSD

Ein typisches IntarS-Einführungsprojekt mit Migration von Altdaten wird nach Ist-Aufnahme, Konzeption und Kostenvoranschlag in Meilensteinen realisiert und nach Aufwand abgerechnet. In Summe kommen bis zum Echtstart 20.000,-- bis 100.000,-- zusammen. Für Server-Hardware muss mit 1000,-- bis 10.000,-- gerechnet werden, Arbeitsplätze benötigen nur einen Google Chrome oder Firefox Browser. Ein Wartungsvertrag kostet ab 150,-- pro Monat.

Leistungsumfang:

Wartungsvertrag
  • eigener Mandant
  • Hosting auf subversion
  • Teilhabe an Weiterentwicklung der Standardfunktionalität und des technischen Unterbaus
  • Zugriff auf freie, laufende Updates innerhalb der Hauptversion
  • Voraussetzung für Service-Vertrag
  • Preise pro Monat: mind. 150 € für bis zu 10 User / jeder weitere User: 10 €/User
Service-Vertrag
  • Servicevertrag über ein vereinbartes monatliches Stundenkontingent für professional Services (Hotline, Schulung, Programmierung, Beratung, Support)
  • bestehender Wartungsvertrag ist Voraussetzung
  • fester persönlicher Ansprechpartner
  • für Stundenkontingent wird Mitarbeiterkapazität vorgehalten und Supportanfragen werden priorisiert vor denen der Kunden ohne Servicevertrag abgearbeitet
  • Preise für das vereinbarte Stundenkontingent:
    • < 5h: 100 €/h
    • >= 5h: 95 €/h
    • >= 10h: 90 €/h
  • die das Stundenkontingent übersteigenden Stunden werden nach Standardpreisliste abgerechnet (derzeit 112,50 €/h)
  • nicht in Anspruch genommene Stunden verfallen zum Monatsende
  • Abrechnung in 15 Minuten Arbeits-Einheiten

Ohne Servicevertrag können professional Services bedarfsweise als Stundenkontingent eingekauft werden zu derzeit 112,50 €/h

Hier können Sie unsere Flyer für unsere Branchenlösungen herunterladen:

Flyer für den Mittelstand

Flyer für Mess- und Sensortechnik

Flyer für Möbelhersteller

Flyer für Kostenrechnung

Flyer für Metall- und Schneidwarenhersteller

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl unserer Kunden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung (seit 1983) zum Thema Kostenrechnung. Mehr zur Kostenrechnung erfahren Sie hier.

Kostenstellenrechnung

  • Ist-Kostenrechnung
  • Plan-Kostenrechnung
  • Flexible Plankostenrechnung
  • Prozesskostenrechnung
  • KST Ergebnisrechnung
  • KST Primärkostenrechnung
  • Kennzahlen / Relativziffern

Kostenträgerstückrechnung

  • Vorkalkulation
  • Nachkalkulation
  • Programmplanung
  • Angebotskalkulation

Kostenträgerzeitrechnung

  • Deckungsbeitrags – Ergebnisinformationssystem
  • Tops / Flops
  • BI mit OLAP